Hatzenport gibt sich einen schönen Rahmen (April 2018)

 

Tourismus Neue Ortspläne erarbeitet und aufgehängt

 

Hatzenport. Nach rund einjähriger Bearbeitungszeit sind sie fertig: Die neuen Ortspläne von Hatzenport wurden vor wenigen Wochen in die große Vitrinentafel am Bahnhof eingebracht. Für die Tafel an der Holzeinfassung an der Moselstraße in der Nähe des Fährturms wird der Plan noch auf eine Trägerkonstruktion gebracht und dann an der Holzkonstruktion befestigt. Dies übernimmt der Fremdenverkehrs- und Heimatverein.

Die neuen Pläne wurden mehrfach bearbeitet und korrigiert. Zuletzt wurden die gastronomischen Leistungsträger mit Nummern in das System eingetragen. Anstelle der Finanzierung mit Werbung durch Betriebe – was natürlich immer dazu führt, dass ein solcher Plan relativ schnell an Aktualität verliert – wurde diesmal entschieden, auf Werbung zu verzichten. Die Kosten von knapp 1500 Euro teilen sich die Ortsgemeinde und der Fremdenverkehrs- und Heimatverein. Anstelle der Werbung rahmen nun Fotos von Hatzenport den neuen Ortsplan ein. Sie sind in markantes Orange gefasst, das auch für den Wanderweg „Hatzenport Laysteig“ als Traumpfad und für den Wein-Wetter-Weg die gestalterisch wichtige Farbe ist. „Die Fotos sollen den Gästen richtig Lust auf Hatzenport machen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Angeregt wurde die Neugestaltung im Arbeitskreis der Dorfmoderation und nachfolgend im Dorferneuerungsteam. Federführend hat Petra Thilmann-Rische alle Arbeitsschritte koordiniert und in Kontakt mit der ausführenden Firma die Fertigstellung vorbereitet. Mit der Firma wurde abgestimmt, dass nunmehr auch an einer Wandertafel gearbeitet wird und dies dann gemeinsam als Faltplan herausgegeben wird. Hierfür gilt es zunächst, die Rechte für vorliegende Wanderkarten zu überprüfen, danach mit einem Drucker das Format für einen Plan zu erarbeiten und danach mit der Erarbeitung des Layouts einer Wanderkarte zu beginnen.

 

RZ Frühausgabe vom Samstag, 19. Mai 2018, Seite 21 (0 Views)
Projektkoordinatorin Petra Thilmann-Rische und Werner Kley von der ausführenden Firma vor einem neuen Hatzenporter Ortsplan. Foto: Ortsgemeinde
Projektkoordinatorin Petra Thilmann-Rische und Werner Kley von der ausführenden Firma vor einem neuen Hatzenporter Ortsplan. Foto: Ortsgemeinde