Aktuelles aus der Gemeinde

Der Ortsbürgermeister informiert...


Mitteilungen 27.08.2021

Hatzenporter Kommunionkinder

Am 05. September 2021 empfangen Mia Konrad, Fynn Möller, Ilias Rieder und Ben Mack das Sakrament der ersten heiligen Kommunion. Der Kommuniongottesdienst findet um 10:00 Uhr in Hatzenport statt.

 

„Kennt ihr Blauland?“ – Kindertagesstätte St. Rochus beendete sein Projekt

„Kennt ihr Blauland?“ ein Bilderbuch von Tina Rau beschäftigte uns über drei Monate. Gemeinsam entstand im Gruppenraum eine „Blauland-Landschaft“ mit, von den Kindern gebastelten blauen Bäumen, den blauen Fizzli-Puzzlis, blauen Vögeln, blauen Blumen und vielem mehr. Der Farbenkönig aus der Geschichte bereicherte Blauland und auch unseren Kindergarten mit vielen weiteren Farben.

Folgende altersgerechte Ziele wurden gesteckt und erreicht:

- die Farbe bewusst wahrnehmen und benennen;

- neue Maltechniken und Gestaltungsmöglichkeiten werden ausprobiert und damit der Umgang mit Farbe und Material geübt;

- Wortschatzerweiterung, Begriffsbildung (Bereich Tiere, Obst, Gemüse, Pflanzen).

Durch unser vielseitiges Basteln, Malen und Gestalten entstanden wunderschöne Bilder und Werke die unsere Einrichtung schmückten und bereicherten.

Am Montag feierten wir den Abschluss unseres Projektes „Kennt ihr Blauland? – die Welt der Farben“. In der Turnhalle saßen wir alle zusammen an den neuen Tischen und aßen ein kunterbuntes Frühstück. Es gab belegte Brötchen mit gelbem Käse und roter Wurst, grüne Trauben, blaue Heidelbeeren, braunen Kuchen, um nur Einiges der Vielfalt zu nennen. Nach dem Frühstück erzählte Angelika Koop die Geschichtet der Raben, die einmal bunt waren aber jetzt schwarz sind, sehr anschaulich mit vielen Requisiten und instrumental untermalt mit Blitz und Donner. Alle Kinder hörten und schauten gespannt zu. Draußen auf dem Außengelände erfreuten sich alle an bunten Seifenblasen. Zum krönenden Abschluss gab es noch für jeden ein leckeres Eis.

Das Kita-Team, Herbert Menzel

 

Der Kirmesbaum gehört zur Tradition

Auch in diesem Jahr wird wieder ein Kirmesbaum gestellt, um die Tradition der St. Rochus Kirmes zu erhalten. Die Feuerwehr wird am Samstag, den 28.09.2021 um 18:00 Uhr am Moselufer wieder den Kirmesbaum aufstellen.

Die Aufstellung des Kirmesbaums erfolgt unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen. Interessierte können gerne mit entsprechendem Abstand diesem besonderen Ereignis beiwohnen. Eine St. Rochus Kirmes wird es auch in diesem Jahr leider nicht geben. Wir freuen uns aber darauf mit Euch zusammen hoffentlich im nächsten Jahr wieder feiern zu können.

Bleibt alle gesund.

Eure Dorfgemeinschaft, Herbert Menzel

 

ÖPNV: Neues Linienkonzept des Lankreises MYK

Mit dem neuen „Linienkonzept 2021“ wurde der ÖPNV im Landkreis Mayen-Koblenz komplett überarbeitet, optimiert und in fünf s.g. Linienbündel (Maifeld, Pellenz, Vordereifel: Verkehrsbetriebe Rhein-Eifel-Mosel, Linke u. Rechte Rheinseite: Fa. KVG Zickenheiner, Koblenz) aufgeteilt. Die Ortsgemeinden der VG Rhein-Mosel werden dabei vorrangig vom „Linienbündel Maifeld“ Maifeld bedient. Ab dem 12. Dezember 2021 ergeben sich einige wesentliche Verbesserungen für den ÖPNV in der Region und besonders für uns in Hatzenport:

Die neuen RegioBus-Linien 31 (Burgen – Koblenz), 340 (Polch – Lonnig – Wolken – Koblenz) und 365 (Hatzenport – Münstermaifeld) bieten ein tägliches Angebot im Takt von morgens bis abends. Auf den Hauptstrecken wird außerdem ein NachtBus-Angebot in den Nächten vor Samstagen, Sonn- und Feiertagen eingeführt.

Mit der Linie 345 besteht künftig eine Verbindung zwischen Dieblich-Berg – Kobern-Gondorf – Lonnig im 60-Minuten-Takt. Die Verbindung verkehrt auch am Wochenende und stellt Anschlüsse zur Linie 31 Koblenz – Burgen dar.

Die Linie 346 (Hatzenport – Löf – Alken – Nörtershausen – Pfaffenheck – Waldesch – Dieblich-Berg) bietet Anruflinienfahrten mit Anschluss an die RB 81 Koblenz – Trier –Koblenz, sowie Anschlüsse an die Linie 345 nach Kobern-Gondorf und die Linie 31.

Die Burg Eltz erhält mit dem RegioBus 365 im Sommerhalbjahr (01.04. bis 01.11.) während der Öffnungszeiten eine direkte Verbindung über Münstermaifeld zum Bahnhof Hatzenport im 30-Minuten-Takt.

lm Sommerhalbjahr (01.04. bis 01.11.) ergänzt der RadBus 366 Burgen – Brodenbach – Hatzenport – Münstermaifeld das reguläre Busangebot zwischen Untermosel und Maifeld. Er führt einen Anhänger mit, der 20 Fahrräder transportieren kann.

Neben den zahlreichen Vorteilen des Linienkonzepts ergeben sich konzeptionell bedingte Änderungen, die möglicherweise zu vereinzelter Kritik seitens der Fahrgäste führen könnten:

Schülerinnen und Schüler aus Alken und Oberfell, die in Münstermaifeld zur Schule gehen, müssen künftig bei Hin- und Rückfahrten in Löf umsteigen.

Aus umweltpolitischen Aspekten wurden parallel bestehende Verbindungen zwischen Bus und Zug abgebaut. Hierdurch soll eine Verlagerung der Fahrgäste auf die Schiene erreicht werden. Dies hat Auswirkungen auf die morgendliche Schülerbeförderung zum Schulstandort Kobern-Gondorf. Schülerinnen und Schüler aus den Orten Winningen, Löf, Kattenes und Hatzenport nutzen hierzu künftig die RB 81. Die Fahrten mittags und nachmittags werden überwiegend durch die Busverkehre abgedeckt.

Aufgrund der kreisweiten Leistungsausweitung und des ausgeschöpften Personalmarktes im Busfahrerbereich muss zusätzliches Fahrpersonal auch aus dem europäischen Ausland angeworben werden, wodurch – trotz intensiver Sprachschulungen – von anfänglichen Verständigungsproblemen ausgegangen werden kann. Hierzu möchte die KVMYK und auch ich Sie in den ersten Wochen um Nachsicht bitten.

In diesem Zusammenhang ist es sehr erfreulich, dass eine Idee, die während der Dorfmoderation Hatzenport geboren wurde, nun endlich auf diese Weise Gestalt angenommen hat. Ebenso erfreulich ist die Tatsache, dass alle eingesetzten Fahrzeuge moderne Niederflurbusse sind. Damit wird auch älteren Fahrgästen mit Rollatoren, Personen mit Kinderwagen oder im Rollstuhl ein bequemer Ein- und Ausstieg ermöglicht. Die Busse verfügen zudem über eine Klimaanlage (ein deutlich gesteigerter Fahrkomfort!) und erfüllen überdies die neueste Abgasnorm Euro Vl.

Unserem Ort und dem Bahnhof Hatzenport (als einzigem barrierefreien Bahnhof an der Untermosel!) kommt somit eine besondere Bedeutung als KNOTENPUNKT für barrierefreie Umsteigemöglichkeiten zu.

Weitere Infos finden Sie unter:

www.kvmyk.de/linienkonzept2021

und die Fahrpläne werden voraussichtlich ab November in der elektronischen Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel unter:

www.vrminfo.de

abrufbar sein.

KVMYK, Herbert Menzel

 

„MoselCleanUp“ – Hatzenport ist dabei!

Liebe Hatzenporterinnen, liebe Hatzenporter,

wie schon im vergangenen Jahr beteiligen sich die Ortsgemeinde und die Ortsvereine wieder an der Aktion „MoselCleanUp“. Ab sofort können sich alle, die diese Aktion  unterstützen wollen, unter dem Link:

https://www.moselcleanup.org/de/moselcleanup/hatzenport-macht-mit

anmelden und registrieren.

Ich würde mich wirklich sehr darüber freuen, wenn wir am Aktionstag – dem 11. September 2021 von 10.00 bis 15.00 Uhr – zahlreiche Unterstützer und freiwillige Helfer zusammenrufen könnten die beweisen: Die Mosel und unsere Umwelt sind uns lieb und teuer! Und dafür wollen wir uns gemeinsam einsetzen, in dem wir die Ufer- und Ortslage von Müll befreien. Weitere Infos zum geplanten Aktionstag werde ich in den kommenden Wochen an dieser Stelle noch bereit stellen, freue mich aber schon jetzt auf Ihre/Eure Mithilfe.

Herbert Menzel

 

Fundsachen: 3 Brillen

Wenn der Trend, Brillen zu verlieren, anhält, erwäge ich ernsthaft ins Optiker-Gewerbe zu wechseln: Bei mir wurden eine Lesebrille (Abb. oben) der Marke „Stig Jacobsen“, blau-braunes Gestell, eine Sehhilfe (Modell „Anno Tobak“, Abb. mitte) und eine Sonnenbrille in Sehstärke, Marke „Eschenbach“, grün-graues Gestell (Abb. unten) abgegeben. Sofern die Besitzer ihren Verlust bemerkt und diese Zeilen auch ohne Brille lesen können, möchte ich diese dazu ermuntern, die Brillen bei mir in Empfang zu nehmen (Kontaktdaten s.u.).